Archive for August, 2013

Malerweg – Etappe 4 (30.08.2013)

Altendorf, das Ziel der dritten Etappe war erreicht, da war das Geld alle. Nirgendwo auf der Strecke gab es einen Geldautomaten. Nicht, dass ich ein solches Gerät auf einem Berg oder im Wald erwartet hätte, doch da, wo ich mich anfangs mit Geld versorgen wollte – in Wehlen – waren alle Geldautomaten mit der Elbeflut […]

More »

Malerweg – Etappe 3 (29.08.2013)

Vielleicht ist das die Crux beim Pilgern – Wandern ist über lange Strecken wie das ständige herbeten eines Mantras. Man ist tatsächlich ganz in sich selbst versenkt und nur ganz selten schleichen sich Gedanken aus anderen Lebensbereichen in die recht einseitig belasteten Hirnwindungen. Die dritte Etappe dieses Weges stand für mich unter einem besonderen Stern. […]

More »

Malerweg – Etappe 2 (28.08.2013)

Der Aufenthalt im Bastei-Hotel war teuer aber sehr entspannend. Was ich am Tag zuvor zwangsweise über das Tagespensum hinaus laufen musste, machte sich heute bezahlt. Es verkürzte nicht nur die Strecke, sondern machte auch möglich, so richtig auszuschlafen. Den Weg kannte ich ja schon und tatsächlich erkannte ich auch alles wieder. Nur die Abstände zu […]

More »

Malerweg – Etappe 1 (27.08.2013)

Zuerst meinte ich, meine Wanderung stünde unter einem schlechten Stern, denn schon die Anreise war eine Odyssey. Einmal mehr erwies sich, dass Navigationssysteme in Handys immer einen Kompromiss bedeuten. Zumindest dann, wenn – wie hier bei Dresden – die Nachwirkungen der großen Elbeflut für jede Menge Straßensperrungen sorgten. Man kam sich vor, wie in einem […]

More »